Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Goldpreis Schlechte Laune am Rohstoffmarkt

Die Rohstoffpreise sind am Donnerstag deutlich gesunken. Den größten Rückgang verzeichnet der Goldpreis, doch auch andere Edelmetalle wie Platin und Silber verlieren an Wert. Öl und Gas geben auch nach.
20.10.2011 Update: 20.10.2011 - 10:55 Uhr
Der Goldpreis sinkt schon den vierten Tag in Folge. Quelle: dpa

Der Goldpreis sinkt schon den vierten Tag in Folge.

(Foto: dpa)

Die Furcht vor einer Eskalation der Euro-Schuldenkrise hat die Investoren am Rohstoffmarkt fest im Griff. Die Preise für Gold, Öl und Kupfer kannten am Donnerstag nur eine Richtung: nach unten. Immer mehr Anleger zweifelten daran, dass die Schuldenkrise in Europa einen guten Ausgang nehme, sagte Hou Xinqiang, Analyst bei Jinrui Futures in China. Die Probleme seien ernst und auch am Wochenende dürfte kaum der große Wurf präsentiert werden, prognostizierte Natalie Robertson, Rohstoff-Analystin bei der ANZ Bank.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%