Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Großbritannien Brexit-Chaos hält Pfund Sterling weiter fest im Griff

Die jüngsten Brexit-Abstimmungen im britischen Parlament haben Anleger enttäuscht. Der EU-Austritt Großbritanniens beherrscht den Kurs des Pfund weiter.
Kommentieren
Der Kurs der britischen Währung wird von den anhaltenden Brexit-Wirren beherrscht. Quelle: dpa
Britisches Pfund

Der Kurs der britischen Währung wird von den anhaltenden Brexit-Wirren beherrscht.

(Foto: dpa)

Frankfurt Mit Enttäuschung reagieren Devisenanleger auf die Abstimmungen im britischen Parlament zum Brexit. „Das Unterhaus hat wieder einmal eine Entscheidung getroffen, die bei der aktuellen Sachlage nicht umsetzbar ist“, sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners. Das Pfund Sterling kostete am Mittwochmorgen mit 1,3089 Dollar etwa einen Dreiviertel US-Cent weniger als vor dem Votum der Abgeordneten am Dienstagabend.

Die Gefahr eines chaotischen Brexit sei genauso groß wie vorher, warnte Commerzbank-Analystin Esther Reichelt. „Das Unterhaus hat zwar einer Gesetzesergänzung zugestimmt, die einen ungeordneten Brexit ablehnt, gleichzeitig jedoch eine Änderung des Nordirland-Backstops zur Voraussetzung für eine Annahme des Abkommens gemacht.“ EU-Ratspräsident Donald Tusk lehnte sofort nach der Abstimmung Nachverhandlungen ab.

Der Handelsblatt Expertencall
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Großbritannien: Brexit-Chaos hält Pfund Sterling weiter fest im Griff"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.