Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hochfrequenzhandel EU setzt Nahrungsmittelspekulationen Grenzen

Unterhändler von EU-Parlament und Mitgliedstaaten haben sich geeinigt: Die „größten Verrücktheiten” im Nahrungsmittelhandel sollen künftig unterbunden, der Rest strenger reglementiert werden.
15.01.2014 - 09:44 Uhr
Der rücksichtlose Handel mit Nahrungsmitteln soll reglementiert werden. Quelle: dpa

Der rücksichtlose Handel mit Nahrungsmitteln soll reglementiert werden.

(Foto: dpa)

Brüssel Die Europäische Union setzt den Spekulationen mit Nahrungsmitteln und dem computergesteuerten Hochfrequenzhandel Grenzen. Unterhändler von Mitgliedstaaten und Europaparlament einigten sich am Dienstagabend in Straßburg auf eine Reihe von verschärften Regeln für die Finanzmärkte. Damit sollen Schlupflöcher in den bestehenden Gesetzen geschlossen und das Treiben der Märkte sicherer und transparenter werden.

„Nahrungsmittel- und Rohstoffspekulation werden in Zukunft harte Grenzen gesetzt”, sagte der Finanzexperte der Grünen im Europaparlament, Sven Giegold. Zudem würden die „größten Verrücktheiten des Hochfrequenzhandels” beendet. „Preissprünge im Handel müssen eine Mindestgröße haben, was die Rendite des Hochfrequenzhandels stark senken wird.” Die für den sekundenschnellen Computerhandel benutzten Algorithmen müssten künftig getestet werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Hochfrequenzhandel - EU setzt Nahrungsmittelspekulationen Grenzen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%