Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Höchster Stand seit Anfang 2015 Euro kratzt an Marke von 1,21 Dollar

Noch zu Beginn des Jahres lag der Euro auf einem Mehrjahrestief. Seitdem wertete die Gemeinschaftswährung im Vergleich zum Dollar fast um 17 Prozent auf. Und ein Ende des Höhenflugs ist nicht in Sicht.
08.09.2017 Update: 08.09.2017 - 17:22 Uhr
Der Euro liegt nur noch knapp unter der Marke von 1,21 US-Dollar. Quelle: dpa
Euro-Kurs auf Höhenflug

Der Euro liegt nur noch knapp unter der Marke von 1,21 US-Dollar.

(Foto: dpa)

Frankfurt/Main Der Kurs des Euro ist am Freitag zeitweise auf den höchsten Stand seit Januar 2015 gestiegen. In der Spitze kletterte die europäische Gemeinschaftswährung bis auf 1,2092 US-Dollar. Im Nachmittagshandel gab sie jedoch einen Teil ihrer Tagesgewinne ab und wurde mit 1,2037 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2060 (Donnerstag: 1,1971) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8292 (0,8354) Euro.

Der Euro hatte bereits am Vortag deutlich zugelegt. EZB-Präsident Mario Draghi äußerte sich am Donnerstag zwar kritisch zur Euro-Stärke. Gleichzeitig sorgte er aber mit Signalen für einen baldigen Ausstiegsplan zum Wertpapierkaufprogramm für Auftrieb beim Euro. Zudem war der wirtschaftliche Ausblick der Notenbank recht optimistisch. Die Devisenexperten der Commerzbank erwarten, dass die EZB erst bei einem Wechselkurs von 1,25 US-Dollar versuchen würde, den Höhenflug zu beenden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Höchster Stand seit Anfang 2015 - Euro kratzt an Marke von 1,21 Dollar
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%