Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Insider-Informationen China schiebt Liberalisierung des Yuan auf

„Unfaire Wettbewerbsvorteile“: Westliche Staaten fordern seit Jahren eine Liberalisierung des Wechselkurses, China sträubt sich weiterhin. Analysten gehen davon aus, dass China sie noch ein paar Jahre hinhalten wird.
07.08.2014 - 11:16 Uhr
Der chinesische Renminbi ist eng an den Dollar gekoppelt, westliche Staaten protestieren seit Jahren über unfairen Wettbewerb. Quelle: dpa

Der chinesische Renminbi ist eng an den Dollar gekoppelt, westliche Staaten protestieren seit Jahren über unfairen Wettbewerb.

(Foto: dpa)

Peking China verschiebt nach Angaben von Insidern die vom Westen seit Jahren geforderte Liberalisierung des Wechselkurses. Die Regierung in Peking befürchte, dass eine verfrühte Aufhebung von Kapitalkontrollen Schäden durch spekulative Finanzströme verursachen könne, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters von ranghohen Volkswirten, die für die Regierung arbeiten.

Zunächst müssten eine scharfe Verlangsamung des Wachstums verhindert und Reformen umgesetzt werden – etwa zur Schuldenkontrolle und der Sanierung von Banken und Staatskonzernen. „Die Öffnung der Kapitalmärkte kommt zuletzt. Wir müssen erst die heimischen Finanzmärkte und die Rechtssysteme verbessern“, sagte etwa ein einflussreicher ehemaliger Notenbanker, der nun bei der Regierung beschäftigt ist.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%