Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Internationale Energiebehörde Die Welt droht im Öl zu „ertrinken“

Auch 2016 wird wohl nicht das Jahr des Rohöls sein. Die IEA rechnet wegen der Aufhebung der Sanktionen gegen den Iran auch im laufenden Jahr mit einem Überangebot. Dabei fragen die Abnehmer immer weniger Öl nach.
19.01.2016 - 12:19 Uhr
Die IEA rechnet auch 2016 mit einem Öl-Überangebot. Quelle: ap
Es wird gepumpt, was das Zeug hält

Die IEA rechnet auch 2016 mit einem Öl-Überangebot.

(Foto: ap)

Paris Ein ungewöhnlicher warmer Winter und das steigende Angebot wird auch 2016 für ein Öl-Überangebot an den Märkten sorgen. Das hat die Internationale Energiebehörde (IEA) am Dienstag in ihrem monatlich erscheinenden Bericht zu den Öl-Märkten bekannt gegeben. Selbst die voraussichtlich um 600.000 Barrel (159 Liter) pro Tag sinkenden Liefermengen der Staaten, die nicht dem Ölförder-Kartell Opec organisiert sind, dürften ein Überangebot nicht verhindern. Laut IEA wird die Rückkehr Irans auf die internationalen Öl-Märkte diese Lücke bis Mitte 2016 füllen. In der Folge dürfte im ersten Halbjahr des laufenden Jahres die weltweiten Märkte einem Überangebot von 1,5 Millionen Barrel pro Tag ausgesetzt sein.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%