Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Investoren-Umfrage Der Euro wird überleben - die nächsten vier Monate

Spanien braucht Hilfe, Griechenland geht pleite, aber der Euro wird überleben - zumindest bis zum Jahresende. Das ist das Ergebnis einer großangelegten Umfrage unter Investoren aus aller Welt. Aber nicht nur das.
07.09.2012 - 08:09 Uhr
Den Euro sehen die von Bloomberg befragten Händler, Investoren und Analysten nicht in Gefahr. Quelle: dpa

Den Euro sehen die von Bloomberg befragten Händler, Investoren und Analysten nicht in Gefahr.

(Foto: dpa)

New York Spanien wird innerhalb eines Jahres ein Rettungspaket beantragen, Italien hingegen wird dies vermeiden können. Das ist eines der Ergebnisse einer weltweiten Umfrage unter 847 Bloomberg-Kunden. Auch zeigte sich ein wachsender Optimismus, dass die aus 17 Mitgliedern bestehende Europäische Währungsunion das restliche Jahr intakt überstehen wird. Allerdings erwarten 92 Prozent der Befragten eine Zahlungsunfähigkeit Griechenlands und 56 Prozent, dass das Land bis Ende kommenden Jahres aus der Eurozone ausgeschieden sein wird.

85 Prozent der befragten Investoren, Analysten und Händler gehen davon aus, dass Spanien, die viertgrößte Volkswirtschaft der Eurozone, innerhalb der kommenden zwölf Monate Rettungsgelder beantragen wird. 59 Prozent erwarten, dass Italien diesen Schritt im gleichen Zeitraum vermeiden kann. „Für Spanien ist die Notwendigkeit, den Rettungsfonds anzuzapfen, deutlich größer als für Italien“, sagt der Umfrageteilnehmer Ulrich Leuchtmann, Leiter Devisenstrategie bei der Commerzbank AG in Frankfurt. „Spanien verfehlt seine Haushaltsziele weitaus stärker als Italien.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Investoren-Umfrage - Der Euro wird überleben - die nächsten vier Monate
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%