Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Japan vor Inflation Zum Spekulieren verdammt

Um die Wirtschaft anzukurbeln, flutet die japanische Notenbank den Markt mit Geld. Doch die Bürger wollen ihr Vermögen erhalten. Viele Privathaushalte wählen dafür einen hochriskanten Weg: Sie handeln Devisen auf Kredit.
29.04.2014 - 15:41 Uhr
Ein Mann geht an einer Kurstafel vorbei. Seit dem vergangenen Jahr verfolgt Japan eine besonders lockere Geldpolitik - das führt zu Abwertung des Yen und bei der Bevölkerung zum Ersparnisverlust. Quelle: dpa

Ein Mann geht an einer Kurstafel vorbei. Seit dem vergangenen Jahr verfolgt Japan eine besonders lockere Geldpolitik - das führt zu Abwertung des Yen und bei der Bevölkerung zum Ersparnisverlust.

(Foto: dpa)

Tokio Ritsuko Ueda möchte kein Geld verlieren. Deshalb nimmt die 63-jährige Hausfrau ein hohes Risiko auf sich: Sie spekuliert auf Kredit mit Devisen. Sie ist damit kein Einzelfall und nur eine von Tausenden Japanern. Diese versuchen den Wertverlust ihres Geldes aufzufangen, den gerade der Notenbankchef Naruhiko Kuroda erreichen will und die Deflation in Japan bekämpft.

„Ich hege große Hoffnungen, dass Kurodas nächste Schritte die Schwäche beim Yen und Gewinne bei Aktien antreiben werden”, sagt Ueda im März bei einem Trainingsseminar in Tokio. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung von Gaitame Online, einer japanischen Devisenhandelsfirma mit Fokus auf den Privatkundenmarkt. Ueda treibt ein hochriskantes Spiel. Bis auf eine kleine Sicherheitsleistung spekuliert sie mit geliehenem Geld.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Japan vor Inflation - Zum Spekulieren verdammt
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%