Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konjunkturdaten Ölpreise leicht im Plus

Vor der Veröffentlichung wichtiger Konjunkturdaten haben die Ölpreise leicht zugelegt. Im laufe des Tages werden unter anderem die US-Arbeitsmarktzahlen veröffentlicht.
Kommentieren
Die von Staoil betrieben Brage-Plattform in der Nordsee. Quelle: dpa

Die von Staoil betrieben Brage-Plattform in der Nordsee.

(Foto: dpa)

Singapur Die Ölpreise haben am Mittwoch vor wichtigen Konjunkturdaten aus den USA und Europa leicht zugelegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 110,04 US-Dollar. Das waren 20 Cent mehr als am Dienstag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 35 Cent auf 88,85 Dollar.

Im Tagesverlauf steht eine Reihe wichtiger Wirtschaftsindikatoren an. In den USA und Europa werden die Einkaufsmanagerindizes für den Dienstleistungssektor erwartet. Zudem stehen mit dem ADP-Report stark beachtete Zahlen vom US-Arbeitsmarkt auf dem Programm. Sie geben einen Hinweis auf den Arbeitsmarktbericht der Regierung, der am Freitag (7.12.) veröffentlicht wird.

 



  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Konjunkturdaten : Ölpreise leicht im Plus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote