Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kryptowährung Bitcoin profitiert vom anstehenden „Halving“

Der Bitcoin-Kurs hat sich wieder erholt. Anleger erwarten eine Verknappung des Nachschubs der Cyber-Devise und steigern den Kurs um 5,1 Prozent.
Kommentieren
Die Kryptowährung steht am Dienstag bei 12.830 Dollar. Quelle: dpa
Bitcoin

Die Kryptowährung steht am Dienstag bei 12.830 Dollar.

(Foto: dpa)

Frankfurt In Erwartung einer Verknappung des Bitcoin-Nachschubs decken sich Anleger mit der Cyber-Devise ein. Sie verteuerte sich am Dienstag um bis zu 5,1 Prozent auf 12.830 Dollar.

Auslöser der aktuellen Rally ist das 2020 anstehende sogenannte Halving. Damit bezeichnen Experten die Halbierung der Bitcoin-Menge, die in einem bestimmten Zeitraum durch „Schürfen“ neu geschaffen werden kann. Diese Angebotsverknappung ist in der Bitcoin-Software angelegt und soll Inflation verhindern. In voraussichtlich 100 Jahren soll der letzte Bitcoin geschürft werden.

Im Kryptowährungsmarkt stellen Nutzer Rechnerkapazität zur Verfügung, um Transaktionen zu verschlüsseln und zu verifizieren. Üblicherweise werden diese „Schürfer“ dafür mit neu geschaffenen digitalen Münzen der jeweiligen Währung entlohnt.

„Blickt man auf die zwei historischen Bitcoin-Halvings zurück so fällt auf, dass es im Vorfeld der beiden vorherigen Ereignisse jeweils circa ein Jahr zuvor zu langfristigen Rallys im Bitcoin-Kurs kam“, sagte Analyst Salah-Eddine Bouhmidi vom Brokerhaus DailyFX. „Gefolgt von Korrekturen und anschließenden neuen Allzeithochs.“

Im Mai und Juni 2019 hatte sich der Bitcoin auf knapp 14.000 Dollar mehr als verdreifacht. Anschließend fiel er binnen weniger Tage auf etwa 9500 Dollar zurück und zog dann wieder kräftig an.

Mehr: Zuletzt ist der Bitcoin unter die Marke von 10.000 Dollar gefallen, Experten warnten vor einem Abwärtsstrudel. Diese Gefahr ist erst einmal abgewendet.

Finance Briefing
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Kryptowährung - Bitcoin profitiert vom anstehenden „Halving“

0 Kommentare zu "Kryptowährung: Bitcoin profitiert vom anstehenden „Halving“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote