Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kupfer Anleger rechnen mit einer Konjunkturbelebung

Kupfer hat sich am Mittwoch auf 8595 Dollar die Tonne verteuert. Anleger hoffen auf eine baldige Lösung im Fall Griechenland und einen konjunkturellen Aufschwung.
Kommentieren
Die Kupferpreise steigen wieder. Quelle: dpa

Die Kupferpreise steigen wieder.

(Foto: dpa)

Frankfurt Angesteckt von der an den Finanzmärkten um sich greifenden Hoffnung auf eine baldige Lösung für Griechenland haben auch Kupfer-Investoren am Mittwoch gekauft. Sie setzten auf eine spürbare Belebung der europäischen Wirtschaft, sobald die weitere Finanzierung Griechenlands gesichert ist.

Auch die zuletzt zuversichtlich stimmenden US-Konjunkturdaten gaben Händlern zufolge dem Kupferpreis weiter Auftrieb. Zuletzt waren in den USA unerwartet viele neue Jobs entstanden.

Die Tonne des Industriemetalls verteuerte sich um 115 auf 8595 Dollar. Seit Jahresbeginn hat sich Kupfer um fast zwölf Prozent verteuert, und Analysten sagen einen weiteren Preisanstieg voraus. „Fundamental sieht es vor allem in den USA derzeit besser aus als noch vor einem Monat“, sagte Analyst Matt Fusarrelli vom Beratungshaus AME Group. „Und der Blick wendet sich allmählich auf das zweite Quartal, in dem die Nachfrage nach Kupfer üblicherweise deutlich anzieht.

Der Handelsblatt Expertencall
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Kupfer: Anleger rechnen mit einer Konjunkturbelebung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.