Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kupfer Streiks in Kupferminen

Vertreter der weltgrößten Minengesellschaft BHP Billiton hoffen auf ein Ende der Lohn-Auseinandersetzungen mit der Gewerkschaft bei ihrem eine Mrd. Dollar großen Spence-Kupferprojekt in Chile.

Sie wollen weiter verhandeln, während die Beschäftigten am 15. September für einen Streik votierten. In diesem Jahr stieg der Kupferpreis an der London Metal Exchange um zwei Drittel und erreichte in der Spitze 8 800 Dollar je Tonne. Das war teilweise dem Streik in der Escondida-Mine zuzuschreiben. Die weltgrößte Kupfermine ist ebenfalls im Besitz von BHP Billiton. Nach Schätzung von Goldman Sachs JB Were könnten in diesem Jahr weitere Minen bestreikt werden, die mit zwei Millionen Tonnen Jahresförderung 15 Prozent der Weltförderkapazität repräsentieren.

Startseite