Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kurs auf Rekordhoch Aufwertung des Yuan ist greifbar nah

Die chinesische Goldpolitik hat sich bisher gegen eine Aufwertung der chinesischen Währung gestemmt. Börsianer werten den neuen Mittelwert des Yuan als Signal einer Kehrtwende. Der Dollar gibt dagegen nach.
Update: 08.01.2013 - 09:30 Uhr 1 Kommentar
Ein Mann zählt sein Geld. Der Yuan könnte bald eine Aufwertung erleben. Quelle: AFP

Ein Mann zählt sein Geld. Der Yuan könnte bald eine Aufwertung erleben.

(Foto: AFP)

Frankfurt Die chinesische Währung hat am Dienstag Kurs auf ein neues Rekordhoch genommen. Ein Dollar verbilligte sich auf 6,2235 Yuan und lag damit nur knapp über seinem Tiefstwert von 6,2223 Yuan vom November 2012.

Zuvor hatte die chinesische Nationalbank den Mittelwert für den Yuan, den der Wechselkurs um maximal ein Prozent über- oder unterschreiten darf, auf 6,2804 (Vortag: 6,2872) Yuan je Dollar festgelegt. Dies ist der höchste Stand seit acht Monaten.

Börsianer werteten dies als Zeichen, dass die People's Bank of China (PBoC) nun gewillt ist, eine weitere Aufwertung des Yuan zuzulassen. In den vergangenen Wochen hatte sie sich noch dagegen gestemmt.

 
  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "Kurs auf Rekordhoch: Aufwertung des Yuan ist greifbar nah"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • @HB-Redaktion:

    Ich vermute, Sie meinten "Die chinesische Geldpolitik..." statt "Goldpolitik" ;-)