Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kursgewinne Euro hält sich über 1,31 Dollar

Gegenüber dem Dollar notiert der Euro weiterhin so hoch, wie zuletzt vor sechs Wochen. In dieser Woche werden eine Reihe wichtiger Konjunkturdaten veröffentlicht.
1 Kommentar
In den USA wird der ADP-Report veröffentlicht. Er gilt als wichtige Zahl für den US-Arbeitsmarkt. Quelle: AFP

In den USA wird der ADP-Report veröffentlicht. Er gilt als wichtige Zahl für den US-Arbeitsmarkt.

(Foto: AFP)

Frankfurt Der Euro hat am Mittwoch seine Kursgewinne vom Vortag leicht ausbauen können. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,3124 US-Dollar und damit etwas mehr als am Dienstagabend. Derzeit notiert der Euro zum Dollar so hoch wie zuletzt vor eineinhalb Monaten. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagmittag auf 1,3092 (Montag: 1,3057) Dollar festgesetzt.

Zur Wochenmitte richten sich die Augen der Anleger auf wichtige Konjunkturdaten. In Europa und den USA stehen die stark beachteten Einkaufsmanagerindizes für die Dienstleister an. In den USA wird der ADP-Report veröffentlicht. Er gilt als wichtige Zahl für den US-Arbeitsmarkt. Zudem gibt er Hinweise auf den offiziellen Arbeitsmarktbericht der Regierung, der am Freitag auf dem Programm steht.


  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "Kursgewinne: Euro hält sich über 1,31 Dollar "

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Die künstliche Stützung läßt dem EURO nach oben nicht mehr viel Raum, nach unten um so mehr.

Serviceangebote