Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mario Draghi in Jackson Hole Ein Schweigen, das dem Euro hilft

Der Euro ist auf dem Weg, mehr als 1,20 Dollar wert zu sein. Und weil Mario Draghi, Chef der Europäischen Zentralbank, sich bedeckt hält, strotzt die Währung weiter vor Kraft.
28.08.2017 - 11:11 Uhr
Zu Jahresbeginn sahen Bankanalysten den Euro noch in schwacher Verfassung. Jetzt scheint seine Stärke ungebannt. Quelle: dpa
Euro übertrumpft Dollar

Zu Jahresbeginn sahen Bankanalysten den Euro noch in schwacher Verfassung. Jetzt scheint seine Stärke ungebannt.

(Foto: dpa)

Frankfurt Manchmal bedeutet das Nichtgesagte mehr als tausend Worte. Als sich Ende vergangener Woche die führenden Notenbankchefs dieser Welt in Jackson Hole trafen, waren die gesagten Worte zur Geldpolitik nahezu so beschaulich wie ihr Treffpunkt in den Rocky Mountains. Denn viel war von den Notenbankern, vor allem aber von Mario Draghi, dem Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), nicht erwartet worden. Seit Tagen hatte die EZB die Erwartungen an seine Rede gedämpft. Dementsprechend kam es auch: Draghi gab keinen Ausblick darauf, wie es mit den Anleihekäufen durch die Notenbank weitergehen soll, wenn sie im Dezember auslaufen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Mario Draghi in Jackson Hole - Ein Schweigen, das dem Euro hilft
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%