Metalle Athen-Hilfe treibt Preise

Die Hoffnung auf eine Lösung für das griechische Schuldendrama hat dem Kupferpreis am Dienstag Auftrieb gegeben. Preisaufschläge gab es auch bei den Industriemetallen.
Kommentieren

Frankfurt Anleger setzten laut Händlern darauf, dass Griechenland am Ende doch noch zusätzliche Hilfen bekommt und die wirtschaftliche Entwicklung in der Euro-Zone stabil bleibt. Kupfer verteuerte sich, auch unterstützt durch den wieder schwächeren Dollar, um 0,8 Prozent auf 9072 Dollar. Auch die übrigen Industriemetall verbuchten Preisaufschläge: Zink verteuerte sich um 1,4 Prozent auf 2202 Dollar, Nickel um 1,2 Prozent auf 21900 Dollar. Nachfolgend die Lagerbestände der Industriemetalle an der London Metal Exchange (LME) vom Dienstag:

 

Metall Bestand Bestand Plus/ 

Angaben in Tonnen aktuell 20.06.11 

------------------------------------------------------------

 

Kupfer 472.825.471.850 +975 

Zinn 21.935 22.190 -255 

Blei 321.825.322.575 -750 

Zink 867.750.868.075 -325 

Nickel 110.574.110.880 -306 

Aluminium 4.579.625 4.590.300 -10.675

 

 

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Metalle: Athen-Hilfe treibt Preise"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%