Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Metallpreise Starker Dollar drückt Preise für Metalle

Kommt die Zinswende? Schon die Erwartung lässt den Dollar steigen. Das setzt die Preise für Edel- und Industriemetalle unter Druck. Anleger außerhalb der USA müssen trotzdem tiefer in die Tasche greifen.
30.07.2015 - 13:18 Uhr
Weil die Fed sich eine Leitzinsanhebung im September offenhält, stieg der Dollar – während der Goldkurs fiel. Quelle: dpa
Starker Dollar

Weil die Fed sich eine Leitzinsanhebung im September offenhält, stieg der Dollar – während der Goldkurs fiel.

(Foto: dpa)

London Ein stärkerer US-Dollar im Nachgang der amerikanischen Notenbanksitzung hat den Rohstoffhunger der Anleger am Donnerstag gezügelt. Bei den Edelmetallen verbilligte sich Gold um bis zu 1,3 Prozent auf 1081 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm). Auch Silber und Platin wurden bis zu ein Prozent beziehungsweise ein halbes Prozent schwächer gehandelt. Die Aussicht auf eine baldige Zinswende in den USA half dem Dollar auf die Sprünge, der Euro fiel zeitweise um 0,4 Prozent auf 1,0943 Dollar zurück. Investoren außerhalb der USA müssen bei in Dollar notierten Rohstoffen entsprechend tiefer in die Tasche greifen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%