Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach Abwertung Yuan muss Federn lassen

Chinas Zentralbank hatte den Referenzkurs des Dollar zum Yuan vor der Markteröffnung 0,15 Prozent niedriger als am Vortag festgelegt. Am Tagesende markierte die Währung den tiefsten Schlussstand seit vier Jahren.
10.12.2015 - 13:08 Uhr
Die Märkte hatten darauf gewartet, dass Peking eine weitere Abwertung der heimischen Landeswährung zulassen wird. Quelle: dpa
Chinas Währung auf Abwärtskurs

Die Märkte hatten darauf gewartet, dass Peking eine weitere Abwertung der heimischen Landeswährung zulassen wird.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die chinesische Landeswährung musste am Donnerstag deutlich Federn lassen. Die chinesische Zentralbank hatte den Referenzkurs des Dollar zum Yuan vor der Markteröffnung auf 6,4236 Yuan festgelegt - 0,15 Prozent niedriger als am Vortag. Die Landeswährung fiel bis auf ein Vier-Monats-Tief von 6,4411 Yuan. Zum Handelsschluss lag sie bei 6,4378 Yuan und markierte damit den niedrigsten Schlussstand seit vier Jahren. In den vergangenen fünf Handelstagen ist der Yuan um 1,6 Prozent eingebrochen.

Die Märkte hatten bereits darauf spekuliert, dass Peking eine weitere Abwertung der heimischen Landeswährung zulassen wird, nachdem der Internationale Währungsfonds (IWF) den Renminbi in der vergangenen in seinen Währungskorb aufgenommen und damit zur fünften Weltwährung erklärt hatte. Der Renminbi spielt nun ab Herbst 2016 in einer Liga mit dem US-Dollar, dem britischen Pfund, dem Euro und dem japanischen Yen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Nach Abwertung - Yuan muss Federn lassen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%