Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach dem Absturz Bitcoin legt wieder zu

Nichts für schwache Nerven: Über Mittag verlor die virtuelle Währung 21 Prozent. Ein Programmierfehler war möglicherweise schuld. Die Panik der Bitcoin-Nutzer währte Stunden. Inzwischen geht es wieder bergauf.
10.02.2014 Update: 10.02.2014 - 16:53 Uhr
Innerhalb weniger Minuten ist der Kurs der virtuellen Währung am Mittag eingebrochen. Quelle: dpa

Innerhalb weniger Minuten ist der Kurs der virtuellen Währung am Mittag eingebrochen.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Die Bitcoin-Gemeinde ist verunsichert: Gegen 12 Uhr mittags deutscher Zeit war der Kurs der virtuellen Währung um mehr als ein Fünftel eingebrochen, von rund 681 auf 539 Dollar. Der Kursverlust war dabei nicht zuletzt Folge einer technischen Panne, die die führende Bitcoin-Börse Mt. Gox bereits am Freitag eingeräumt hatte.

Zum Ende der Woche hatte die in Tokio ansässige Börse einen Programmierfehler bei Überweisungen auf Konten Dritter eingeräumt; anschließend hatte Mt. Gox in einem Blog-Eintrag mitgeteilt, dass Barabhebungen von Bitcoins vorübergehend eingestellt würden, „um eine klare technische Sicht der Währungsprozesse zu erhalten”.

Bis zum Montag wollte die Börse die technischen Probleme eigentlich behoben haben und auch Abhebungen wieder möglich machen. Stattdessen hatte der in Tokio ansässige Handelsplatz um die Mittagszeit (deutscher Zeit) ein kurzes Statement herausgegeben, wonach weiter hart an der Lösung des Problems gearbeitet werde.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%