Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach Hilfspaket Euro kann Gewinne nicht halten

Der Euro hat zu Wochenbeginn zunächst spürbar von dem Hilfsangebot an das große Sorgenkind Spanien profitiert. Doch die Freude währte nur kurz.
11.06.2012 - 11:16 Uhr

Frankfurt Am Montagvormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,26 US-Dollar und damit rund 0,4 Prozent mehr als am Freitagabend. Am Morgen notierte die Gemeinschaftswährung noch deutlich im Plus.

Die viertgrößte Euro-Wirtschaft Spanien dürfte schon bald finanzielle Hilfen des Rettungsschirms EFSF erhalten. Am Wochenende stellten die Finanzminister des Währungsraums bis zu 100 Milliarden Euro für den angeschlagenen Bankensektor in Aussicht. Ein Antrag Spaniens steht noch aus. Anders als in Griechenland, Irland und Portugal soll das Geld nicht mit staatlichen Spar- und Reformauflagen verknüpft sein. Die Finanzmärkte reagierten erleichtert auf das Hilfsangebot, nachdem die ungewisse Lage des spanischen Bankensektors in den Wochen zuvor stark belastet hatte.


Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%