Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach hohen Gewinnen Ölpreise leicht im Minus

Die deutlichen Gewinne am Vortag haben den ÖLlpreis heute gedrückt. Sowohl die Sorte Brent als auch WTI waren billiger zu haben.
Kommentieren

SingapurDie Ölpreise haben einen kleinen Teil ihrer kräftigen Vortagesgewinne abgegeben. Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent zur Lieferung im Juni 119,44 US-Dollar. Das waren 22 Cent weniger als gestern. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI sank ebenfalls leicht um 14 Cent auf 106,02 Dollar.

Händler begründeten die jüngsten Kurseinbußen zum einen mit einer Gegenreaktion auf die starken Preisaufschläge am Dienstag, als robuste US-Konjunkturdaten für Auftrieb sorgten. Für Belastung sorgten zudem neue Lagerdaten aus den USA. So sind die amerikanischen Vorräte an Rohöl in der vergangenen Woche abermals gestiegen, wie aus Zahlen des privaten American Petroleum Institute (API) vom Dienstagabend hervorgeht. Die offiziellen Regierungszahlen werden heute erwartet.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Nach hohen Gewinnen: Ölpreise leicht im Minus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote