Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach Kursgewinnen Euro gibt etwas nach

Nach den deutlichen Kursgewinnen vom Vortag ist der Euro am Dienstag wieder leicht zurückgefallen. Zum Wochenauftakt hatte ein überraschender Anstieg des Ifo-Geschäftsklimas den Euro gestützt.
Kommentieren
Der Euro hat am Dienstag im Vergleich zum Vortag leicht verloren. Quelle: dpa

Der Euro hat am Dienstag im Vergleich zum Vortag leicht verloren.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Euro ist am Dienstag nach deutlichen Kursgewinnen vom Vortag wieder leicht zurückgefallen. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung mit einem Kurs von 1,2428 US-Dollar gehandelt und damit etwas niedriger als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagmittag auf 1,2410 (Freitag: 1,2422) Dollar festgesetzt.

Der Auftrieb nach stärker als erwartet ausgefallenen Konjunkturdaten aus Deutschland habe nachgelassen, hieß es aus dem Handel. Zum Wochenauftakt hatte ein überraschender Anstieg des Ifo-Geschäftsklimas den Euro gestützt. Im weiteren Handelsverlauf dürften sich die Anleger am Devisenmarkt vor wichtigen US-Konjunkturdaten eher zurückhalten.

Nach Einschätzung des Experten Dirk Gojny von der Nationalbank könnten Daten zu den Immobilienpreisen in den USA und zum amerikanischen Verbrauchervertrauen am Nachmittag für neue Impulse sorgen. Eine weitere Schätzung zum US-Wirtschaftswachstum im dritten Quartal dürfte hingegen keine größere Überraschung liefern.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Nach Kursgewinnen: Euro gibt etwas nach"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.