Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach Opec-Treffen Ölpreise stoppen Talfahrt – vorerst

Die Verlängerung der Förderbremse von Opec- und Nicht-Opec-Ländern wirbelt den Ölmarkt durcheinander. Erst reagierten die Börsianer enttäuscht, die Fasspreise schmierten ab. Am Freitag aber können sie sich fangen.
26.05.2017 Update: 26.05.2017 - 10:33 Uhr
Die Verlängerung der Förderkürzung durch die Opec wurde an den Märkten mit Enttäuschung aufgenommen. Der Preis für Öl fällt deutlich. Quelle: dpa
Ölpreis

Die Verlängerung der Förderkürzung durch die Opec wurde an den Märkten mit Enttäuschung aufgenommen. Der Preis für Öl fällt deutlich.

(Foto: dpa)

New York/London Die Ölpreise haben am Freitag ihren Absturz stoppen können. Nach einem tiefroten Donnerstag mit Fünf-Prozent-Minus stiegen die Fasspreise am Vormittag. Im morgendlichen Handel waren sie noch weiter gefallen. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kletterte um ein Prozent auf 51,83 Dollar, die US-Sorte Texas Intermediate (WTI) verteuerte sich um 0,9 Prozent auf 49,15 Dollar pro Fass. Die Ölpreise waren am Vortag stark unter Druck geraten. Die Ölminister der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) hatten zwar ein seit Januar geltendes Produktionslimit um neun Monate bis zum März 2018 erwartungsgemäß verlängert.

Die Märkte schienen aber doch etwas enttäuscht, begründete Jan Edelmann, Analyst bei der HSH Nordbank, die Kursverluste. Einige hätten offenbar noch mit etwas mehr gerechnet. Die Opec-Vertreter zeigten sich jedoch zufrieden mit dem Ergebnis. „Neun Monate sind das Optimum“, sagte Saudi-Arabiens Energieminister Khalid Al-Falih. Ziel der Maßnahme ist es, den Ölpreis zumindest zu stabilisieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Nach Opec-Treffen - Ölpreise stoppen Talfahrt – vorerst
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%