Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach Zugewinnen Ölpreis gibt leicht nach

Weil in der Region wichtige Pipelines liegen, hält die militärische Krise im syrisch-türkischen Grenzgebiet auch die Ölhändler in Atem. Nach kräftigem Preisanstieg ging der Trend am Freitagmorgen jedoch abwärts.
05.10.2012 - 08:38 Uhr
Ein indonesischer Arbeiter fährt in Jakarta auf seinem Fahrrad an Ölfässern entlang. Quelle: dpa

Ein indonesischer Arbeiter fährt in Jakarta auf seinem Fahrrad an Ölfässern entlang.

(Foto: dpa)

Singapur Die Ölpreise haben zum Wochenausklang einen Teil ihrer kräftigen Gewinne vom Vorabend wieder abgegeben. Sorgen um eine weitere Eskalation des Syrien-Konflikts dominierten zuletzt die Entwicklung an den Ölmärkten und hatten die Preise am Donnerstag beflügelt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November kostete am Freitagmorgen 111,88 US-Dollar. Das waren 68 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI (West Texas Intermediate) fiel um 34 Cent auf 91,38 Dollar.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%