Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Niedrige Zinsen Der Markt kauft Draghi alles ab

Die Zinsen werden bis 2016 niedrig bleiben, verkündete der Notenbankchef der Bank of England. Doch der Markt glaubt ihm nicht. Die Wetten am Devisenmarkt zeigen: Draghis Versprechen wiegt deutlich mehr.
22.08.2013 - 10:48 Uhr
Europas Wirtschaftslage verhilft Mario Draghi zu mehr Glaubwürdigkeit. Quelle: Reuters

Europas Wirtschaftslage verhilft Mario Draghi zu mehr Glaubwürdigkeit.

(Foto: Reuters)

Frankfurt EZB-Präsident Mario Draghi hat mehr Erfolg als sein britischer Amtskollege, die Investoren zu überzeugen, dass die Zinsen auf Rekordtiefs bleiben werden.

In der vergangenen Woche haben Händler Spekulationen, dass die Zinsen im Euroraum langsamer steigen werden als in Großbritannien, so stark erhöht wie seit einem Jahr nicht mehr, wie aus Terminkontrakten hervorgeht. Das spiegelt Erwartungen von Investoren wieder, dass die niedrigen Fremdkapitalkosten ein entscheidender Faktor für die Erholung des Euroraums von der Rezession sein wird. Die Aussichten, dass die Federal Reserve die Stützungsmaßnahmen zurückfährt, treiben weltweit die Bondrenditen nach oben, wobei die Renditen zehnjähriger Bundesanleihen sich in Relation zu den entsprechenden britischen Renditen auf dem tiefsten Stand seit mehr als drei Jahren befinden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Niedrige Zinsen - Der Markt kauft Draghi alles ab
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%