Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Öl, Nickel & Palladium Rohstoffpreise stürzen weiter ab

Die Rohstoffpreise sind im Keller – und da werden sie wohl auch noch eine Weile bleiben. Schlimmer noch: Hedgefonds spekulieren auf fallende Preise. Es dürfte noch weiter runter gehen.
12.01.2016 - 13:31 Uhr
Kupfer gehört zu den Rohstoffen, die massive Verluste hinnehmen mussten. Im Vergleich zum Vorjahr hat der Preis nahezu um ein Drittel eingebüßt. Quelle: dpa
Zum in die Röhre schauen

Kupfer gehört zu den Rohstoffen, die massive Verluste hinnehmen mussten. Im Vergleich zum Vorjahr hat der Preis nahezu um ein Drittel eingebüßt.

(Foto: dpa)

Düsseldorf/New York Oh nein, 2015 war ganz sicher kein gutes Jahr für Rohstoffe. Es war miserabel. Doch 2016 schickt sich gerade an, noch schlechter zu werden. Und dabei geht es nicht nur um Öl. Ganze Rohstoffindizes sind von der Baisse betroffen.

Belege gefällig? Da wäre etwa der Bloomberg Commodity Index, der 22 Rohstoffe umfasst. In den ersten beiden Handelswochen des Jahres hat er erneut um vier Prozent verloren. Klingt erstmal nicht ganz so schlimm. Es ist aber der schlechteste Jahresauftakt seit 1992 – dem Jahr, in dem erstmals vergleichbare Daten aufgezeichnet wurden.

Die Ursache des Negativtrends liegt unter anderem in der schwächelnden chinesischen Wirtschaft. China hatte seine Währung zu Jahresbeginn überraschend stark abgewertet – acht Tage in Folge. Bei Anlegern schürte das die Befürchtung, dass die Wirtschaft des Landes schwächer wächst als angenommen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%