Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Öl Ölpreise brechen um mehr als zwei Prozent ein

Die Opec-plus-Allianz hat sich in Wien auf eine Verlängerung der Produktionskürzungen geeinigt. Trotzdem brechen am Nachmittag die Ölpreise ein.
02.07.2019 Update: 02.07.2019 - 16:34 Uhr
Rohstoffe: Ölpreis auf Sieben-Jahres-Hoch Quelle: dpa
Erdölförderung

Brent ist die für Europa wichtigste Ölsorte. Die Sorte WTI stammt aus den USA.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Ölpreise haben am Dienstagnachmittag stark nachgegeben. Binnen einer halben Stunde sank der Preis für ein Barrell der Nordseesorte Brent um mehr als einen Dollar und notierte zuletzt zwei Prozent im Minus bei 63,67 US-Dollar. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) gab um 2,4 Prozent auf 57,69 Dollar nach.

Zwar einigte sich die OPEC-plus-Allianz bei ihrem Treffen in Wien darauf, die Produktionskürzungen für weitere neun Monate aufrechtzuerhalten, um die Lagerbestände zu reduzieren. Allerdings erschütterte eine Reihe enttäuschender Konjunkturzahlen aus den USA, China und Europa das Vertrauen in die Ölnachfrage. Zudem gab es neue Zweifel an einer Einigung im Handelsstreit, nachdem die USA neue Zölle auf Waren der Europäischen Union angedroht hatte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Öl - Ölpreise brechen um mehr als zwei Prozent ein
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%