Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Öl Ölpreise halten Vortagsgewinne

Die Krise im ölreichen Land Venezuela sorgt zumindest dafür, dass die Preise nicht weiter fallen. Zudem stützt eine mögliche Entspannung im US-Handelsstreit die Kurse.
Kommentieren
Ölförderpumpen stehen in einem Ölfeld im texanischen Kermit. Quelle: dpa
Ölförderung

Ölförderpumpen stehen in einem Ölfeld im texanischen Kermit.

(Foto: dpa)

SingapurDie Ölpreise haben am Mittwoch ihre Gewinne vom Vortag halten können. Sanktionen der USA gegen den Ölsektor Venezuelas und Hoffnungen auf eine Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und China stützten die Preise. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 61,55 US-Dollar. Das waren 23 Cent mehr als am Dienstag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 13 Cent auf 53,44 Dollar.

Am Dienstag hatten zwei Entwicklungen die Rohölpreise steigen lassen. Zum einen sorgten die politische Krise in Venezuela und damit verbundene Sanktionen der USA gegen das ölreiche Land für Verunsicherung am Markt. Das Risiko eines verminderten Ölangebots ließ die Preise klettern.

Zum anderen weckte US-Finanzminister Steve Mnuchin Hoffnungen, dass sich der Handelsstreit mit China entspannen könnte. An diesem Mittwoch beginnt eine neue Gesprächsrunde zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt. Eine weitere Eskalation des Disputs könnte das Wachstum der Weltwirtschaft belasten und damit auch die Rohölnachfrage dämpfen.

Hier geht es zur Seite mit dem Brent-Preis, hier zum WTI-Kurs.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Öl: Ölpreise halten Vortagsgewinne"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.