Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ölmarkt Die Angst vor einer Ölkrise wächst

Die Ölpreise steigen wegen der Krise in Nordafrika. Ökonomen befürchten negative Auswirkungen für die Konjunktur. Die Aktienmärkte brechen weltweit ein.
02.03.2011 - 11:20 Uhr
Pumpen auf einem Ölfeld in den USA: Die Preise steigen und steigen. Quelle: dpa

Pumpen auf einem Ölfeld in den USA: Die Preise steigen und steigen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Angst vor einer neuen Ölkrise geht um. Die Ölpreise verharren auf hohem Niveau. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur April-Lieferung kostet 115 US-Dollar, gut 0,5 Prozent weniger als zu Handelsstart. Am Dienstag waren die Ölpreise kräftig gestiegen, Der Preis für Brent ist in nicht einmal zwei Wochen aufgrund der Unruhen um 15 Prozent nach oben geklettert.

Händler erklärten dies mit den anhaltenden Unruhen in Libyen und dem wachsenden internationalen Druck auf Machthaber Muammar al-Gaddafi. US-Außenministerin Hillary Clinton warnte vor einem langwierigen Bürgerkrieg in dem nordafrikanischen Staat. Am Ölmarkt herrscht nach wie vor die Angst vor einer Ausbreitung der Unruhen auf Öl-Giganten wie Saudi Arabien oder Kuwait. Die Internationale Energie-Agentur (IEA) sieht die Konjunkturerholung in Europa bei anhaltend hohen Ölpreisen gefährdet. „Europa ist das schwächste Glied in der Kette der weltweiten Erholung“, sagte IEA-Chefvolkswirt Fatih Birol am Mittwoch in Berlin.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%