Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ölpreis etwas gefallen

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis ist am Dienstag nach deutlichen Kursgewinnen am Vortag im frühen Handel leicht gefallen. Ein Barrel (159 Liter der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) kostete 55,44 Dollar. Das waren 18 Cent weniger als zu Handelsschluss am Montag in New York. Am Montag war der Ölpreis noch um mehr als zwei Dollar gestiegen.

Der deutliche Anstieg am Vortag sei nicht durch die Fundamentaldaten gerechtfertigt gewesen, sagte Victor Shum, Analyst bei der Energieberatung Purvin und Gertz in Singapur. Dies sei der Grund für die nun zu beobachtende Korrektur.

Händler verwiesen zudem auf das Treffen der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) in der laufenden Woche. Am Markt wird eine Erhöhung der Förderquoten um 500 000 Barrel pro Tag erwartet.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%