Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ölpreis Rohstoffhändler sieht Ölmarkt vor Trendwende

Mercurio ist einer der größten Rohstoffhändler der Welt. Sein Chef Marco Dunand ist den schwachen Markt. Stark gesunkene Investitionen würden aber bald den Preis steigen lassen. Am Mittwoch aber fällt er erneut.
27.01.2016 - 15:28 Uhr
Der Ölpreis fällt am Mittwoch erneut. Quelle: dpa
Erdölförderung

Der Ölpreis fällt am Mittwoch erneut.

(Foto: dpa)

London/Frankfurt am Main Die rasante Talfahrt am Ölmarkt könnte nach Meinung eines der weltgrößten Rohstoffhändlers bald ein Ende finden. In den USA würden bereits Öl-Sorten zu Preisen unter den Herstellungskosten verkauft, erläuterte Marco Dunand, Gründer und Chef des Handelshauses Mercuria in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters. „Einige Benzinsorten in den USA werden derzeit für fast gar nichts verkauft, (...) das zeigt, dass wir kurz vor einer Neuausrichtung stehen“, sagt Dunand. „Was die Opec nicht machen will, macht der Markt für sie.“

Allmählich wird der Leidensdruck auf der Herstellerseite Dunand zufolge zu groß. „Die Tatsache, dass Öl unter zehn Dollar pro Fass verkauft wird – wie einige Sorten in Kanada und Venezuela – zeigt, wie stark der Druck auf die Produzenten ist.“ Auf diesem Niveau deckten einige nicht einmal ihre Ausgaben. „Und die Kosten, um die Produktion stillzulegen, sind sogar noch höher.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%