Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Bohrturm in den USA

Öl ist so teuer wie seit 2014 nicht mehr.

(Foto: dpa)

Ölpreis über 75 Dollar Konjunktur am Öltropf – Wie der Preisanstieg den Aufschwung bedroht

Seit Monaten steigt der Preis des wichtigsten Rohstoffs unentwegt. Was die Produzenten freut, wird für Unternehmen und Verbraucher zum Ärgernis.

Frankfurt, DüsseldorfAls der Ölpreis Ende 2014 schier unaufhaltsam in die Tiefe rauschte, war das Klagen der Ölproduzenten ebenso deutlich zu hören wie das Aufatmen von Ökonomen. Die damalige Chefin der US-Notenbank Federal Reserve, Janet Yellen, erklärte, dass der Preisverfall unter dem Strich positiv für die USA sei – trotz der großen Ölindustrie des Landes.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Ölpreis über 75 Dollar - Konjunktur am Öltropf – Wie der Preisanstieg den Aufschwung bedroht