Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

OPEC Ölnationen entziehen Märkten Liquidität

Die fallenden Ölpreise machen nicht nur den Haushalten der ölreichen Staaten zu schaffen. Auch den internationalen Anleihenmärkten bereitet der Petrodollar-Schwund Probleme: Sie werden dadurch weniger liquide.
27.04.2015 - 15:41 Uhr
Wenn der Petrodollar nicht mehr fließt: Um Haushaltslöcher zu stopfen, müssen Staaten wie Saudi-Arabien, Omar oder Angola ihre Reserven verkaufen. Das wirkt sich auch auf internationale Anleihemärkte aus. Quelle: dpa
Ölförderung in Saudi-Arabien

Wenn der Petrodollar nicht mehr fließt: Um Haushaltslöcher zu stopfen, müssen Staaten wie Saudi-Arabien, Omar oder Angola ihre Reserven verkaufen. Das wirkt sich auch auf internationale Anleihemärkte aus.

(Foto: dpa)

In den rauschenden Zeiten des Rohstoff-Booms schwammen ölreiche Staaten in Milliarden von Dollar an Reserven. Sie investierten sie in US-Anleihen und andere Wertpapiere und kauften gelegentlich begehrte Trophäen wie Wolkenkratzer in Manhattan, Luxushäuser in London oder den Fußballverein Paris Saint-Germain.

Das ging gut - solange das Öl sprudelte und teuer war. Doch inzwischen hat sich der Preis für das schwarze Gold auf etwa 63 Dollar je Barrel. Zeitweise hatte sich dieser fast halbiert. Den rohstoffreichen Staaten wie Saudi-Arabien bleibt nichts anderes übrig, als ihre „Petrodollar”-Reserven abzubauen. Einige Staaten wie Angola verbraten ihre Rücklagen sogar im Rekordtempo.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%