Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Opec-Streit Saudi-Arabien will Öl-Förderung nicht drosseln

Saudi-Arabien macht einen Rückzieher: Trotz der Vereinbarung von Doha will das Land seine Ölfördermenge nicht drosseln. Doch schon die Gespräche darüber verleihen dem Ölpreis Auftrieb.
18.02.2016 - 20:30 Uhr
In Doha vereinbarte Saudi-Arabien mit Russland, Katar und Venezuela ein Einfrieren der Fördermenge – doch offenbar schert das Königreich aus. Quelle: dpa
Ölförderung in Saudi-Arabien

In Doha vereinbarte Saudi-Arabien mit Russland, Katar und Venezuela ein Einfrieren der Fördermenge – doch offenbar schert das Königreich aus.

(Foto: dpa)

Bangalore Unter den Ölförderländern zeichnet sich keine Bereitschaft zur Kürzung der Produktion ab, die dem abgestürzten Ölpreis wieder Auftrieb geben könnte. Der Außenminister Saudi-Arabiens, Adel al-Dschubeir, sagte am Donnerstag der Agentur AFP, sein Land sei nicht bereit, die Förderung zu drosseln. „Das Thema Öl wird von Angebot und Nachfrage sowie den Kräften am Ölmarkt bestimmt. Das Königreich Saudi Arabien will seinen Marktanteil verteidigen, das haben wir früher auch schon gesagt.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%