Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Opec verknappt das Öl Ein kleiner Durchbruch mit Verfallsdatum

Das Opec-Kartell fördert weniger Öl – aber nur für ein halbes Jahr. Der Schulterschluss mit Russland gelingt. Indonesien aber kehrt der Organisation frustriert den Rücken.
30.11.2016 - 19:30 Uhr

Opec beschließt historische Öl-Förderkürzung

Wien Die Opec treibt den Preis für Rohöl nach oben, indem sie den Rohstoff verknappt. Das Öl-Kartell nutzt eine altbewährte Regel. Erstmals seit acht Jahren einigte sich die Opec am Mittwoch in Wien nach langen Verhandlungen auf eine Kürzung der Fördermenge um 1,2 Millionen Barrel (159 Liter) zu Beginn des Jahres 2017. Künftig wird das Öl-Kartell täglich nur noch 32,5 Millionen Fass fördern. „Der Markt muss wieder ins Gleichgewicht gebracht werden“, sagte der Opec-Präsident und Ölminister Katars, Mohammed Bin Saleh Al-Sada.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Opec verknappt das Öl - Ein kleiner Durchbruch mit Verfallsdatum
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%