Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rohöl Kräftiger Preisanstieg Dank China und Iran

Analysten sehen die Verhandlungen zwischen dem Iran und den USA eher pessimistisch, in China derweil erholt sich der Aktienmarkt. Das liefert genug Treibstoff für einen starken Anstieg des Ölpreises.
03.07.2015 - 10:06 Uhr
Brent-Öl war am Mittwochmorgen zehn Cent teurer als noch am Vortag. Quelle: dpa
Preisanstieg

Brent-Öl war am Mittwochmorgen zehn Cent teurer als noch am Vortag.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Ölpreise haben am Donnerstag kräftig angezogen. Analysten sahen die Gründe in der Entspannung auf dem chinesischen Aktienmarkt und in der Entwicklung bei den Verhandlungen über eine Lockerung der Sanktionen gegen den Iran. Nach kräftigen Verlusten bei chinesischen Aktien in den Vortagen, die die Risikoneigung bei Investoren gedämpft hatten, waren die Indizes am Donnerstag wieder angestiegen. Zu den Iran-Gesprächen hatte ein US-Senator geäußert, Präsident Obama sehe eine Chance von weniger als 50 Prozent auf eine Einigung.

„Am chinesischen Aktienmarkt geht es wieder aufwärts, deshalb fühlen sich alle sehr viel besser“, sagte Phil Flynn von der Price Futures Group in Chicago. „Und es gibt das Gefühl, dass die Iran-Verhandlungen nicht sehr gut laufen. Wenn es weniger wahrscheinlich erscheint, dass es zu einer Einigung kommt, dann wirkt das natürlich stützend.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%