Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rohstoffe Anleger setzen auf Zink

Der Preisverfall an den Rohstoffmärkten sorgt für einen Ausverkauf. Nicht alle Industriemetalle haben aber mit einem Wertverlust zu kämpfen. Trotz der Rohstoff-Flut ist Zink gefragt wie nie.
14.04.2015 - 06:28 Uhr
Händler an der Rohstoffbörse London Metal Exchange. Quelle: Reuters
Busy

Händler an der Rohstoffbörse London Metal Exchange.

(Foto: Reuters)

Versteckt in den Kalkstein-Hochebenen im Norden von Australien bereiten sich die Besitzer einer riesigen Zink-Mine in diesen Tagen darauf vor, das Gebiet wieder in Weideland umzuwandeln. Für das Bergbau-Unternehmen MMG ist das ein Problem, weil sich die Suche nach einem Ersatz für die erschöpfte Mine als schwer erwiesen hat. Diese steht hinter rund vier Prozent des weltweiten Zink-Angebots.

Für Rohstoff-Investoren, die sich in den vergangenen Monaten an ein Überangebot und an einen Ausverkauf von Kupfer bis hin zu Weizen gewöhnt haben, ist die Entwicklung bei Zink ein wahrer Segen. Anders als viele andere Rohstoffe konnte sich Zink nach einem rund acht Monate währenden Preisverfall in den vergangenen drei Wochen um acht Prozent erholen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%