Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rohstoffe „Blutbad am Ölmarkt“: Ölpreis erlebt größten Einbruch seit vier Jahren

Neue Zolldrohungen des US-Präsidenten Donald Trump entfachen Rezessionssorgen an den Märkten. Rohstoff-Anleger greifen zu Edelmetallen.
02.08.2019 Update: 02.08.2019 - 13:07 Uhr
Die neuen Zolldrohungen sorgen für einen Ausverkauf an den Rohstoffmärkten. Quelle: Reuters
Öltanker in chinesischem Hafen

Die neuen Zolldrohungen sorgen für einen Ausverkauf an den Rohstoffmärkten.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Die Anleger an den Rohstoffmärkten rechnen offenbar fest mit einer Rezession. Das zumindest legen die Marktbewegungen nahe, die die erneuten Zolldrohungen von US-Präsident Donald Trump ausgelöst haben. Der Ölpreis brach am späten Donnerstagabend in der Spitze um acht Prozent ein.

Es war der größte Tagesverlust von Öl seit vier Jahren. Die Analysten der Commerzbank sprachen in einer Analyse von einem „Blutbad am Ölmarkt“. Trump habe ihm „einen massiven Schock verpasst und den Ölpreis in die Knie gezwungen“.

An diesem Freitag machte der Ölpreis zwar einen Teil dieser Verluste wieder wett. Die Nordseesorte Brent kostete am Morgen rund 62 US-Dollar pro Barrel (rund 159 Liter), die US-Sorte WTI rund 55 Dollar. Doch der seit einigen Wochen anhaltende Aufwärtstrend beim Ölpreis wurde jäh gestoppt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Rohstoffe - „Blutbad am Ölmarkt“: Ölpreis erlebt größten Einbruch seit vier Jahren
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%