Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Öl-Raffinerie

Im Juni entscheidet die Opec, ob das Angebot weiter knapp bleiben soll.

(Foto: Nat'l Geographic/Getty Images)

Rohstoffe Die ruhige Phase am Ölmarkt könnte schon bald vorbei sein

Seit Jahresanfang schwankt der Ölpreis nicht mehr so stark. Doch wachsende geopolitische Risiken könnten der ruhigen Marktphase ein Ende bereiten.
26.03.2019 - 17:33 Uhr

Lausanne Wer die Manager der großen Ölhandelskonzerne nach den Gründen für die mageren Gewinne im vergangenen Jahr fragt, erhält stets die gleiche Antwort: der Ölpreis-Einbruch im November und Dezember 2018. Innerhalb weniger Wochen rutschte Öl von über 80 Dollar pro Barrel (rund 159 Liter) auf unter 50 Dollar pro Fass. „Das hat die meisten überrascht“, sagt etwa Alex Beard, Chef des Ölhandelsgeschäfts beim Schweizer Rohstoffriesen Glencore.

Auslöser seien die überraschend großzügigen Ausnahmen für Importeure iranischen Öls gewesen. „Das war der Schlüsselfaktor, der alles angestoßen hat“, betont Beard auf dem Branchentreffen „FT Commodities Summit“ in Lausanne.

Doch für Investoren und Händler sind die US-Sanktionen gegen den Iran keineswegs Vergangenheit. Bereits im Mai will die US-Administration über die zukünftige Iran-Politik entscheiden. Und der Iran-Konflikt ist nicht das einzige geopolitische Spannungsfeld, das die Ölmärkte in den kommenden Wochen elektrisieren dürfte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Rohstoffe - Die ruhige Phase am Ölmarkt könnte schon bald vorbei sein
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%