Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rohstoffe Gold, der Seitwärtskurs ist in Sicht

Die Kursschwankungen des gelben Metalls sind stärker geworden. Der Preis ist zwischen der Krise in der Ukraine und einer schwachen Nachfrage hin- und hergerissen. Wie Anleger davon profitieren können.
07.05.2014 - 10:00 Uhr
Die Wertsteigerung des Edelmetalls Gold ist ins Stocken geraten, die Volatilität gestiegen. Quelle: dpa

Die Wertsteigerung des Edelmetalls Gold ist ins Stocken geraten, die Volatilität gestiegen.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Wer sich zu Jahresbeginn Gold ins Depot oder ins Schließfach gelegt hat, darf sich heute freuen. Bislang steigerte das gelbe Metall seinen Wert um rund sieben Prozent. Derzeit notiert es bei rund 1,300 US-Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm). Der Aufwärtstrend ist jedoch ins Stocken geraten, wenn man bedenkt, dass das Edelmetall Mitte März noch rund 1,380 Dollar kostete. Die Volatilität ist gestiegen.

Der Grund dafür sind vor allem die Nachrichten zur Lage in der Ukraine. „Am Markt werden derzeit alle Meldungen, die auf eine Eskalation hindeuten, mit steigenden Preisen quittiert. Umgekehrt sorgt die verhaltene Nachfrage für eher niedrige Notierungen. Der Blick der Akteure richtet sich dabei vor allem auf die anstehenden Notenbanksitzung der US-Fed“, sagt der Rohstoffanalyst der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), Thorsten Proettel.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Rohstoffe - Gold, der Seitwärtskurs ist in Sicht
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%