Rohstoffe Goldpreise steigen leicht

Nach zwei Handelstagen mit Kursverlusten hat sich Gold am Dienstag wieder verteuert. Eine Feinunze kostete mit 1620,20 Dollar 0,6 Prozent mehr als am Vortag.
Kommentieren
Goldbarren des Hanauer Edelmetall- und Technologieunternehmens Heraeus. Quelle: dpa

Goldbarren des Hanauer Edelmetall- und Technologieunternehmens Heraeus.

(Foto: dpa)

FrankfurtNach zwei Handelstagen mit Kursverlusten hat sich Gold am Dienstag wieder verteuert. Eine Feinunze kostete mit 1620,20 Dollar 0,6 Prozent mehr als am Vortag. Allerdings blieb der Kurs damit innerhalb seiner Handelsspanne von rund 20 Dollar gefangen.

Viele Investoren hielten sich zurück, um die Entwicklung der europäischen Schuldenkrise zu beobachten, sagte Peter Fung, Chef-Händler bei Wing Fung Precious Metals. Dem Rohstoff-Experten Dick Poon vom Edelmetall-Verarbeiter Heraeus zufolge blieb auch die physische Gold-Nachfrage verhalten. Hier werfe das chinesische Neujahrsfest seine Schatten voraus. Außerdem bezweifelten einige Anleger, dass China sein hohes Wachstumstempo aufrecht erhalten könne.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Rohstoffe: Goldpreise steigen leicht"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%