Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Öl

Der Ölpreis stieg seit Dienstag um mehr als 27 Cent.

(Foto: dpa)

Rohstoffe Öl kostet so viel wie zuletzt 2014

Regierungsdaten zu US-Ölreserven haben die Ölpreise auf ihren höchsten Stand seit 2014 steigen lassen. Ein Fass der Nordseesorte Brent kostet zeitweise mehr als 71 Dollar. Das könnte zu mehr Fracking führen.
25.01.2018 - 10:33 Uhr

Frankfurt Die Ölpreise sind am Donnerstag im frühen Handel weiter gestiegen. Damit erreichten sie ihren höchsten Stand seit Ende 2014. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März kostete zuletzt 70,78 US-Dollar. Zeitweise notierte ein Fass bei 71,20 Dollar. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 39 Cent auf 66,31 Dollar.

Grund für den jüngsten Anstieg waren Daten zu den US-Ölreserven. Am Mittwoch gab die US-Regierung bekannt, dass sie in der vergangenen Woche um 1,1 Millionen Barrel auf 411,6 Barrel gefallen sind. Das ist die zehnte Woche in Folge, in der die amerikanischen Öl-Reserven sinken. Und wenn ein Gut knapp ist, steigt gewöhnlich sein Preis.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Rohstoffe - Öl kostet so viel wie zuletzt 2014
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%