Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rohstoffe Ölpreis kann dem Abwärtssog nicht entkommen

Innerhalb von zwei Tagen ist der Ölpreis um mehr als zwei Dollar gefallen. Die Opec spricht zwar offen darüber, die Förderkürzung zu verlängern. Doch der Markt fürchtet das Überangebot und eine schwächere Nachfrage mehr.
04.05.2017 Update: 05.05.2017 - 11:07 Uhr
Einst konnte das Ölkartell Opec die Preise quasi im Alleingang bestimmen. Heute rinnt ihr die Kontrolle am Markt wie Rohöl aus den Händen. Quelle: dpa
Flüchtiges Rohöl

Einst konnte das Ölkartell Opec die Preise quasi im Alleingang bestimmen. Heute rinnt ihr die Kontrolle am Markt wie Rohöl aus den Händen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der starke Preisrutsch beim Öl setzt sich fort. Nachdem ein Barrel der Nordseesorte Brent bereits am Donnerstag mehr als zwei Dollar an Wert verlor, fiel er am Freitagmorgen erneut und kostete zwischenzeitlich nur noch 46,64 Dollar. So günstig war Öl seit Ende November und damit mehr als fünf Monaten nicht mehr. Am Freitagmittag hatte sich der Preis auf über 48 Dollar leicht stabilisiert. Nordamerikanisches Leichtöl WTI kostet bereits weniger als 45 Dollar.

Ende November hatte sich die Organisation erdölexportierender Staaten, die Opec, gemeinsam mit elf weiteren Nicht-Mitgliedern wie Russland, auf eine Förderkürzung geeinigt, um die Ölpreise zu stabilisieren. Das hatte bis zuletzt auch funktioniert, da das Abkommen entgegen der Markterwartungen überraschend gut umgesetzt wurde.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%