Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rohstoffe Ölpreise geben etwas nach

Die Erholung der Ölpreise am Vortag kann sich nicht fortsetzen: die Ölpreise haben am Donnerstag leicht nachgegeben. Anleger befinden sich derzeit im Warte-Modus, die Blicke richten sich auf die Europäische Zentralbank.
22.01.2015 - 07:54 Uhr
Förderanlagen in Venezuela: Die Ölpreise sind leicht gesunken. Quelle: ap

Förderanlagen in Venezuela: Die Ölpreise sind leicht gesunken.

(Foto: ap)

Singapur Die Ölpreise sind am Donnerstag leicht gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März kostete am Morgen 48,94 Dollar. Das waren neun Cent weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 29 Cent auf 47,49 Dollar.

An den internationalen Finanzmärkten hielten sich Anleger vor wichtigen geldpolitischen Beschlüssen in der Eurozone generell eher zurück, hieß es aus dem Handel. Der milliardenschwere Kauf von Staatsanleihen durch die Europäische Zentralbank (EZB) rückt in greifbare Nähe. Allgemein wird erwartet, dass der EZB-Rat am Donnerstag in Frankfurt die umstrittene Maßnahme beschließen wird.

Am Vortag hatten noch Aussagen des Generalsekretärs der Organisation erdölexportierender Länder (Opec), Abdalla El-Badri, für eine Erholung der Ölpreise gesorgt. Dieser hatte am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos steigende Notierungen am Ölmarkt in Aussicht gestellt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%