Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rohstoffe Ölpreise notieren uneinheitlich

Auch an den Rohstoffmärkten ist Fed-Chef Ben Bernanke das Zünglein an der Waage. Während US-Öl von seinen Äußerungen profitiert, notiert Nordsee-Öl im frühen Handel leichter. Zudem sind Edelmetalle wieder gefragter.
11.07.2013 Update: 11.07.2013 - 08:36 Uhr
Pferdekopf-Pumpe auf einem Ölfeld: Die Preise für Rohöl notierten im frühen Handel uneinheitlich. Quelle: dpa

Pferdekopf-Pumpe auf einem Ölfeld: Die Preise für Rohöl notierten im frühen Handel uneinheitlich.

(Foto: dpa)

Singapur/Frankfurt Die Ölpreise haben am Donnerstag uneinheitlich tendiert. Die amerikanische Sorte West Texas Intermediate (WTI) verteuerte sich, nachdem Notenbankchef Ben Bernanke die Furcht der Anleger vor einem nahenden Ende des Billiggelds gedämpft hatte. Die Nordseesorte Brent wurde hingegen mit leichten Abschlägen gehandelt.

Ein Barrel (159 Liter) WTI zur Lieferung im August kostete am Morgen 106,69 US-Dollar. Das waren 17 Cent mehr als am Mittwochabend. Der Preis für ein Fass Brent fiel um acht Cent auf 108,43 Dollar.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Rohstoffe - Ölpreise notieren uneinheitlich
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%