Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rohstoffe Palladium-Preis auf Rekordhoch – Gold ist kaum noch teurer

Der Preis des Edelmetalls steigt immer weiter an und erreicht fast den Goldpreis. Doch Palladium dürfte den Kurs längerfristig nicht halten können.
Kommentieren
Palladium erreicht ein neuen historischen Höchstwert. Quelle: obs
Edelmetalle

Palladium erreicht ein neuen historischen Höchstwert.

(Foto: obs)

FrankfurtDer Höhenflug von Palladium geht weiter: Das in Katalysatoren für Benzinmotoren eingesetzte Edelmetall verteuerte sich am Freitag um bis zu 2,5 Prozent und war mit 1185,40 Dollar je Feinunze so teuer wie noch nie. Damit summiert sich das Plus seit Mitte August auf rund 40 Prozent. Der Goldpreis stieg im gleichen Zeitraum nur um vier Prozent und liegt mit 1221,01 Dollar nur noch etwa 35 Dollar über dem für Palladium.

Das für Diesel-Katalysatoren benötigte Platin ist mit 846 Dollar bereits weit abgeschlagen. Kurstreiber bei Palladium seien Käufe spekulativ orientierter Anleger, sagte Analyst Carsten Menke vom Bankhaus Julius Bär.

Daher glaube er nicht, dass das Metall dieses Kursniveau längerfristig halten könne. Auch die Experten der Commerzbank äußerten sich skeptisch. Da die Regierung in Peking ihre Pläne zur Senkung der Steuer auf Autokäufe auf Eis gelegt habe, steuere das Land auf den ersten Absatzrückgang seit 20 Jahren zu. „Da der chinesische Automarkt benzinlastig ist, heißt dies eigentlich, dass die Palladiumnachfrage in den nächsten Monaten nicht steigen sollte.“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Rohstoffe: Palladium-Preis auf Rekordhoch – Gold ist kaum noch teurer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.