Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rohstoffe „Wir sind in einem Wirtschaftskrieg“ – Iran kämpft mit allen Tricks um sein Öl-Geschäft

Die neuen US-Sanktionen haben Folgen: Der Rückgang der iranischen Exporte setzt den Ölpreis unter Druck.
05.11.2018 Update: 05.11.2018 - 16:22 Uhr
Der Streit mit dem Iran belastet die Märkte. Quelle: dpa
Erdölförderung

Der Streit mit dem Iran belastet die Märkte.

(Foto: dpa)

Berlin „Amerika wollte Irans Öl-Verkäufe auf Null kürzen. Aber wir werden unser Öl weiter verkaufen und die Sanktionen brechen“, schleuderte Irans Präsident Hassan Rouhani am Montagmorgen den USA entgegen.

Minuten, nachdem die neuen US-Sanktionen gegen sein Land in Kraft getreten waren, die Donald Trump als „die härtesten Strafmaßnahmen aller Zeiten“ bezeichnete, trat er im Fernsehen auf. Und der reformorientierte Teheraner Regierungschef fügte hinzu: „Wir sind in einem Wirtschaftskrieg.“

Diese Aussage gilt für beide Seiten. Denn beim Streit mit dem Iran geht es um das ökonomische und politische Überleben: US-Präsident Trump, der das Regime in Teheran stürzen und den Atomdeal neu verhandeln will, braucht billiges Öl als Schmiermittel der US-Wirtschaft.

Da kommen Prognosen wie die von UBS-Analyst Giovanni Staunovo völlig ungelegen. Der Ölpreis könne wegen des Wegfalls iranischer Exporte auf 100 Dollar steigen, glaubt Staunovo.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Mehr zu: Rohstoffe - „Wir sind in einem Wirtschaftskrieg“ – Iran kämpft mit allen Tricks um sein Öl-Geschäft
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%