Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rohstoffmärkte Gold legt zu, Ölpreise geben leicht nach

Der Negativtrend an den Aktienmärkten trifft auch die Rohstoffbörsen. Die Ölpreise haben leicht nachgegeben. Gold konnte sich nach Verlusten im frühen Handel jedoch etwas erholen.
27.03.2013 Update: 27.03.2013 - 16:45 Uhr
Goldbarren: Schwache Nachfrage trotz Krise. Quelle: dpa

Goldbarren: Schwache Nachfrage trotz Krise.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Ölpreise haben am Mittwochnachmittag leicht nachgegeben. Die US-Sorte WTI zur Lieferung im April kostete zuletzt 95,78 Dollar je Barrel und war damit 0,6 Prozent leichter. Rohöl der Sorte Brent wurde am Terminmarkt mit 109,25 Dollar je Barrel 0,1 Prozent leichter gehandelt.

Die wöchentlichen US-Lagerbestände waren um 3,26 Mio. Barrel gestiegen, während von Bloomberg befragte Volkswirte lediglich mit einem Plus von 1,33 Mio. Barrel gerechnet hatten. Zudem steht WTI vor einer technischen Hürde bei 96,14 Dollar. Hier sind normalerweise Verkaufsorders platziert.

„Der Tag ist von einer Risikoaversion bei Rohöl und Aktien bestimmt. Das hat aber nichts mit den Fundamentaldaten für Öl zu tun“, sagte Bob Yawger, Direktor bei Mizuho Securities in New York. Er spielte damit auf die weiterhin unsichere Lage im Euroraum an, die an den Aktienmärkten zu deutlichen Verlusten geführt hat.

"Das Gold-Comeback kommt"

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%