Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rohstoffmarkt US-Ölpreis pendelt sich unter 63 Dollar ein

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis hat sich am Freitag unter der Marke von 63 Dollar eingependelt. Ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Januar kostete im asiatischen Handel 62,71 Dollar. Das waren 42 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Am Donnerstag war der Ölpreis zeitweise auf den höchsten Stand seit zwei Monaten geklettert.

Ein unerwarteter Rückgang der Lagerbestände und Signale für eine mögliche weitere Produktionskürzung der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) hatten den jüngsten Preisschub ausgelöst. Darüber hinaus wird im Nordosten der USA kälteres Winterwetter erwartet.

Startseite
Serviceangebote