Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rohstoffpreise Goldpreis weiter auf Rekordjagd

Wenn die Unsicherheit über die Entwicklung der Weltwirtschaft wächst, steigt auch der Goldpreis. Edelmetalle jagen darum derzeit von Rekord zu Rekord. Der Ölpreis gibt wegen schlechter US-Arbeitsmarktdaten nach.
21.04.2011 - 16:15 Uhr
Der Preis für Feingold steigt. Quelle: Reuters

Der Preis für Feingold steigt.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Anleger sind am Donnerstag weiter auf Nummer sicher gegangen und haben Gold gekauft. Das Edelmetall kletterte zeitweise auf ein neues Rekordhoch von 1508,75 Dollar je Feinunze. Die Schuldenprobleme in den USA, die anhaltenden Kämpfe in Libyen, die Unsicherheit über die weitere wirtschaftliche Entwicklung - all das dürfte den Goldpreis weiter nach oben treiben, sagte Peter Hillyard von der ANZ Bank. 

Allein seit Monatsanfang hat das Edelmetall mehr als fünf Prozent zugelegt. Auch der Silberpreis zog erneut an und war mit einem Plus von 2,3 Prozent auf 46,24 Dollar je Feinunze so teuer wie seit 1980 nicht mehr. Der Markt scheine kurzfristig die Marke von 50 Dollar sehen zu wollen, schrieben die Analysten der Commerzbank in einem Kommentar. 

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%